Einsatz Nr. 26 – 27 Überlandhilfe

Die Drehleiter der Einsatzabteilung Renchen, rückte gegen 15 Uhr zu einem Überlandhilfeeinsatz in Appenweier-Urloffen aus. Nach kurzer Einsatzbereitschaft vor Ort konnten die Kräfte wieder abrücken, ein Einsatz der Drehleiter war nicht erforderlich. Kurz danach löste die Brandmeldeanlage des Objekts erneut aus, auch hier handelte es sich um einen Fehlalarm.

Einsatz Nr. 18 Brandmeldeanlage

Zu einem Brandalarm wurden die Einsatzabteilungen Ulm und Renchen gegen 01:00 Uhr alarmiert. In einem Industriebetrieb in Ulm hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach der Erkundung vor Ort konnte kein Feuer und kein Rauch festgestellt werden, es handelte sich um einen Fehlalarm. Die Feuerwehr Renchen befand sich mit fünf Fahrzeugen und 25 Kräften für 45 Minuten im Einsatz.

Einsatz Nr. 4 Mittelbrand

Die automatische Brandmeldeanlage eines holzverarbeitenden Betriebes in Renchen, löste gegen 08:36 Uhr aus. Bereits auf der Anfahrt konnte ein Brand im Bereich des angebauten Silo gesichtet werden. Bei der weiteren Erkundung zeigte sich dann ein Vollbrand der Filteranlage. Die Einsatzkräfte fluteten das Silo über die dafür vorgesehene Steigleitung und nahmen weitere Rohre zum Schutz der Gebäude vor. Das Feuer konnte so schnell unter Kontrolle gebracht und der Schaden auf die Anlage begrenzt werden. Mittels Wärmebildkamera wurde anschließend nach Glutnestern gesucht und die Temperatur kontrolliert. Die Feuerwehr Einsatzabteilungen Renchen und Ulm befanden sich mit fünf Fahrzeugen und 35 Kräften für zwei Stunden im Einsatz.

Einsatz Nr. 3 Überlandhilfe

Die Drehleiterschleife der Einsatzabteilung Renchen wurde gegen 17:00 Uhr zu einem Überlandhilfeeinsatz in Appenweier alarmiert. Nach kurzer Einsatzbereitschaft vor Ort konnten die Kräfte wieder abrücken, ein Einsatz der Drehleiter war nicht erforderlich.

Einsatz Nr. 73 Überlandhilfe

Die Drehleiterschleife der Einsatzabteilung Renchen wurde gegen 11:10 Uhr zu einem Überlandhilfeeinsatz in Appenweier alarmiert. Nach kurzer Einsatzbereitschaft vor Ort konnten die Kräfte wieder abrücken, ein Einsatz der Drehleiter war nicht erforderlich.

Einsatz Nr. 71 Überlandhilfe

Die Drehleiterschleife der Einsatzabteilung Renchen wurde gegen 13:40 Uhr zu einem Überlandhilfeeinsatz in Appenweier alarmiert. Nach kurzer Einsatzbereitschaft vor Ort konnten die Kräfte wieder abrücken, ein Einsatz der Drehleiter war nicht erforderlich.

Einsatz Nr. 68 Brandmeldeanlage

Die automatische Brandmeldeanlage eines Supermarktes in der Vogesenstraße löste gegen 18:00 Uhr aus. Bei der Lageerkundung konnte kein Rauch und kein Feuer festgestellt werden. Von Seiten der Feuerwehr waren somit keine Maßnahmen erforderlich, alarmiert wurden die Einsatzabteilungen Renchen und Ulm. Die Feuerwehr Renchen befand sich mit fünf Fahrzeugen und 30 Kräften im Einsatz.

Einsatz Nr. 66 Brandmeldeanlage

Zu einem Brandalarm wurden die Einsatzabteilungen Renchen und Ulm gegen 10:30 Uhr alarmiert. In einem Industriebetrieb in Renchen hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Nach der Erkundung vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, es handelte sich um einen Fehlalarm. Die Feuerwehr Renchen befand sich mit vier Fahrzeugen und 20 Kräften im Einsatz.

1 2 3