Einsatz Nr. 4 Mittelbrand

Die automatische Brandmeldeanlage eines holzverarbeitenden Betriebes in Renchen, löste gegen 08:36 Uhr aus. Bereits auf der Anfahrt konnte ein Brand im Bereich des angebauten Silo gesichtet werden. Bei der weiteren Erkundung zeigte sich dann ein Vollbrand der Filteranlage. Die Einsatzkräfte fluteten das Silo über die dafür vorgesehene Steigleitung und nahmen weitere Rohre zum Schutz der Gebäude vor. Das Feuer konnte so schnell unter Kontrolle gebracht und der Schaden auf die Anlage begrenzt werden. Mittels Wärmebildkamera wurde anschließend nach Glutnestern gesucht und die Temperatur kontrolliert. Die Feuerwehr Einsatzabteilungen Renchen und Ulm befanden sich mit fünf Fahrzeugen und 35 Kräften für zwei Stunden im Einsatz.

Einsatz Nr. 39 Mittelbrand

Zu einer unklaren Brandmeldung an der B3 Richtung Önsbach, wurde die Einsatzabteilung Renchen gegen 23:19 Uhr alarmiert. Bereits auf der Anfahrt konnte ein Feuerschein wahrgenommen werden. Vor Ort wurde ein Vollbrand eines Hühnerstalls vorgefunden, der mittels drei C-Rohren gelöscht werden konnte. Die Tiere wurden durch die Einsatzkräfte gerettet. Da die Einsatzstelle in einem abgelegenen Bereich war, wurde mittels Pendelverkehr Wasser der Brandstelle zugeführt. Die Feuerwehr Renchen befand sich mit 3 Fahrzeugen und 21 Kräften für 1,5 Stunden im Einsatz.