Einsatz Nr. 39 – 41 Technische Hilfeleistung

Einen einsatzreichen Dienstagabend hatte die Einsatzabteilung Renchen zu verzeichnen. Zuerst wurde man zu einer Ölspur im Bereich B3, Höhe Mühlgartenstraße alarmiert. Die Einsatzkräfte nahmen das Betriebsmittel mithilfe von Bindemittel auf. Parallel dazu ereignete sich Höhe B3, Eisenbahnstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein Kind von einem Motorrad erfasst wurde. Kräfte der Feuerwehr leisteten Erste Hilfe und verständigten Rettungsdienst und Polizei. Kurze Zeit später erhielt man die Info, dass ein Auto beim Kreisverkehr Nord einen Motorplatzer hatte. Auch hier wurde Ölbindemittel aufgebracht und die Straße gereinigt. Die Feuerwehr Renchen befand sich mit drei Fahrzeugen und 17 Kräften für zwei Stunden im Einsatz.

Einsatz Nr. 62 Technische Hilfeleistung

Mit dem Alarmstichwort „Öl auf Gewässer“ wurden die Einsatzabteilungen Ulm und Renchen alarmiert. Im Ortsteil Ulm war ein Ölfilm auf dem Dorfbach zu erkennen. Die Einsatzkräfte brachten eine Ölsperre ein und nahmen weitere Betriebsmittel auf der Straße auf. Die Feuerwehr Renchen befand sich mit 4 Fahrzeugen und 10 Kräften für eine Stunde im Einsatz.

Einsatz Nr. 10 Technische Hilfeleistung

Die Einsatzabteilung Renchen rückte gegen 15:50 Uhr zu einem gemeldeten PKW Brand aus. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um einen Motorschaden handelte. Die Kräfte nahmen die auslaufenden Betriebsmittel auf, stellten den Brandschutz sicher und führten verkehrslenkende Maßnahmen durch. Die Feuerwehr Renchen befand sich mit zwei Fahrzeugen und zwölf Kräften für eine Stunde im Einsatz.

Einsatz Nr. 9 Technische Hilfeleistung

Zur Beseitigung einer größeren Ölspur im Ortsteil Ulm, rückte die Einsatzabteilung Ulm am Morgen aus. Die Kräfte nahmen die Betriebsmittel auf, reinigten die Straße und sicherten den Verkehr. Die Feuerwehr Renchen befand sich mit drei Fahrzeugen und zehn Kräften für 1,5 Stunden im Einsatz.

1 2 3